Das Boxen ist plötzlich in mein Leben getreten mit einem großen Knall und hat mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Dabei wollte ich anfangs nur mal einen Kampf machen.

Im Alter von 32 Jahren, wenn andere schon mit dem Leistungssport aufhören, habe ich durch einen Zufall meine Liebe zum Boxsport entdeckt. Das Boxen ist plötzlich in mein Leben getreten mit einem großen Knall und hat mein ganzes Leben auf den Kopf gestellt. Dabei wollte ich anfangs nur mal einen Kampf machen. Andere sagen sich, sie möchten einmal im Leben einen Marathon laufen. Ich aber wollte einmal im Leben im Ring stehen und setzte alles daran, das Unmögliche möglich zu machen. Der Sport hat meine Prioritäten komplett verändert, ich habe aufgehört in einem internationalen Health Care Konzern als Managerin zu arbeiten, um all die Jahre, die mir mit 32 Jahren im Boxsport fehlen, wieder wettzumachen. Aus einem Kampf wurde mehr, aus der Leidenschaft entwickelte sich der Erfolg. Als Amateurboxerin gewann ich sogleich die nationalen Meisterschaften in Österreich (bin Deutsche, die seit vielen Jahren in Österreich wohnt) und internationale Medaillen. Doch dies reichte mir nicht.

Fotografie: Olaf Sankat

Fotografie: Olaf Sankat

„Nicole, werd‘ wieder vernünftig! Mach noch ein paar Kämpfe und höre dann auf. Was willst Du denn in Deinem Alter noch erreichen?“ Wie oft habe ich diese Worte gehört. Vernünftig ist das nicht, das alte, sichere Leben aufzugeben, um mit Mitte 30 im Boxen noch mal ganz von vorne anzufangen, das weiss ich doch selbst. Aber Träume sind doch dazu da gelebt zu werden! Wo ein Wille ist, ist auch ein Weg. Mein Traum ist es als Profi-Boxerin Weltmeisterin zu werden und eine ganz tolle Boxerin zu werden. Dass der Traum verrückt, aber doch realistisch ist, habe ich schon nach kurzer Zeit bewiesen. Ich kletterte die Rankings hoch und wurde nach nur zwei Jahre nach meinem Profi-Debüt Weltmeisterin.

Grenzen existieren nur im Kopf.

„Nicole- wie lange willst Du das noch machen? Du kannst doch nicht boxen, wenn Du auf die 40 zugehst?“ Doch, alles geht, Grenzen existieren nur im Kopf. Vitali Klitschko, Bernard Hopkins und Larry Holmes haben es bereits bewiesen. Das Leben hört nicht auf, nur weil man über 30 ist. Ich will nicht aufhören, bis ich die Beste in meiner Gewichtsklasse bin, bis ich eine super Boxerin bin und solange dieses Feuer in mir brennt. Begleitet mich auf meinen spannenden, neuen Lebensabschnitt als Profi-Boxerin und seht, wie ich mir den Traum meines Lebens erfülle.


Lebe Deinen Traum
— Nicole Wesner